- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Days Sales Outstanding (DSO)

Days Sales Outstanding (DSO) Einfach erklärt

30. Juni 2024

Days Sales Outstanding (DSO) einfach erklärt

Days Sales Outstanding (DSO) ist eine Kennzahl im Finanz- und Rechnungswesen, die angibt, wie lange ein Unternehmen im Durchschnitt braucht, um seine Forderungen aus Lieferungen und Leistungen von Kunden einzuziehen. Vereinfacht gesagt, zeigt DSO die durchschnittliche Anzahl von Tagen, die vergehen, bis das Unternehmen seine Forderungen in bare Münze umwandelt.

Days Sales Outstanding (DSO) berechnen | Formel:

DSO kann mit folgender Formel berechnet werden:

Days Sales Outstanding (DSO) = (Durchschnittliche Forderungen ÷ Umsatzerlöse) × Anzahl der Tage der Periode

Beispiel:

Angenommen, ein Unternehmen hat im letzten Jahr einen Umsatz von 1.000.000 Euro gemacht und die durchschnittlichen ausstehenden Forderungen betrugen 200.000 Euro.

Days Sales Outstanding (DSO) = (200.000 ÷ 1.000.000) × 365 = 73 Tage

Dies bedeutet, dass das Unternehmen im Durchschnitt 73 Tage benötigt, um seine Forderungen einzuziehen.

Wichtige Aspekte von Days Sales Outstanding (DSO):

  • Bedeutung: DSO ist ein Indikator für die Effizienz des Forderungsmanagements eines Unternehmens.
  • Verbesserungsmöglichkeiten: Ein niedriger DSO zeigt, dass das Unternehmen schneller Zahlungen von seinen Kunden erhält, was die Liquidität verbessern kann.
  • Vergleichbarkeit: DSO ermöglicht Vergleiche mit Branchenstandards und anderen Unternehmen.
  • Einfluss auf das Working Capital: Ein effektives Forderungsmanagement kann das Working Capital optimieren und die finanzielle Gesundheit des Unternehmens stärken.

Die regelmäßige Überwachung und Analyse von DSO ist entscheidend, um das Cashflow-Management zu verbessern und Engpässe in der Liquidität zu vermeiden.

Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback