- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Vakanzkosten-Rechner

Vakanzkosten-Rechner (COV) Cost of Vacancy berechnen

25.02.2024

Wenn du nach einem kostenlosen Online-Rechner suchst, der dir bei der Frage hilft: 'Wie hoch sind die Vakanzkosten?' oder 'Wie kann ich die Vakanzkosten berechnen?' und zugleich eine Erklärung für dich hat, was die Vakanzkosten sind, bist du hier richtig. Dieser Vakanzkosten-Rechner, auch Cost-of-Vacancy-Rechner genannt, berechnet für dich die Vakanzkosten.

Kennst du schon?

Möchtest du die Höhe der Fluktuationsrate berechnen? Dann probiere doch mal unseren Fluktuationsrate-Rechner aus!

Tage
Anzeige

Was ist ein Vakanzkosten-Rechner?

Ein Vakanzkosten-Rechner, auch als COV-Rechner bekannt, ist ein kostenloser Online-Rechner, der dazu dient, die ungefähren Kosten zu berechnen, die mit offenen Stellen oder Vakanzen in einem Unternehmen verbunden sind.

Dieser Vakanzkosten-Rechner kann dir oder deinem Unternehmen helfen, die finanziellen Auswirkungen von unbesetzten Stellen herauszufinden und somit bei Entscheidungen im Bereich Personalmanagement und Rekrutierungsstrategien unterstützen.

Wie verwende ich diesen Vakanzkosten-Rechner?

Die Verwendung dieses Vakanzkosten-Rechners dürfte dir nicht schwer fallen. Befolge einfach die folgenden Schritte:

  1. Brutto-Jahresgehalt angeben: Bitte trage hier den Betrag deines Brutto-Jahresgehalts ein. Dieser Wert bildet die Grundlage für die Berechnung der Vakanzkosten und umfasst das Jahresgehalt vor Steuern und Sozialversicherungsabzügen.
  2. Wichtigkeitsfaktor der Stelle angeben: Gebe hier den Wichtigkeitsfaktor der zu besetzenden Stelle an. Der Wichtigkeitsfaktor quantifiziert die Bedeutung der Position im Unternehmen, basierend auf Kriterien wie strategischer Relevanz, Verantwortlichkeiten und anderen relevanten Faktoren. Dir stehen zu Verfügung:
    • Faktor 1: Einfache Tätigkeiten/Einstiegsposition
    • Faktor 2: Vollzeitanstellungen ohne Führungsverantwortung
    • Faktor 3: Führungskräfte und Fachkräfte
  3. Anzahl der Tage, um Stelle zu besetzen angeben: Trage hier die geschätzte Anzahl der Tage ein, die voraussichtlich benötigt werden, um die Stelle erfolgreich zu besetzen.
  4. Vakanzkosten berechnen: Nachdem du die benötigten Angaben gemacht hast, klicke auf den "Berechnen"-Button. Unser Vakanzkosten-Rechner wird dann automatisch die Vakanzkosten ermitteln und das Ergebnis im Ausgabefeld für dich anzeigen.

Was ist sind Vakanzkosten?

Vakanzkosten beziehen sich auf die finanziellen Auswirkungen, die durch unbesetzte Stellen oder offene Positionen in einem Unternehmen entstehen. Diese Kosten entstehen, wenn eine Stelle vakant ist und nicht durch einen qualifizierten Mitarbeiter besetzt wird. Die Vakanzkosten können verschiedene Elemente umfassen:

  • Gehaltskosten: Der Arbeitsplatz ist nicht produktiv besetzt, daher entstehen Kosten in Form von nicht geleisteter Arbeit.
  • Rekrutierungskosten: Die Ausgaben für die Suche nach geeigneten Kandidaten, Bewerbungsgespräche, Anzeigen und andere rekrutierungsbezogene Aktivitäten.
  • Schulungs- und Einarbeitungskosten: Wenn die Position besetzt wird, müssen möglicherweise Schulungen und Einarbeitung für den neuen Mitarbeiter bereitgestellt werden.
  • Produktivitätsverluste: Die unbesetzte Stelle kann die Gesamtproduktivität des Teams oder Unternehmens beeinträchtigen.
  • Möglicher Qualitätsverlust: Eine unbesetzte Position kann zu einer geringeren Qualität der Arbeit oder Dienstleistungen führen.

Vakanzkosten können je nach Branche, Position und Unternehmensgröße variieren. Unternehmen berücksichtigen diese Kosten, um die Bedeutung einer zeitnahen Besetzung von offenen Stellen zu verstehen und effektive Rekrutierungsstrategien zu entwickeln.

Formel: Wie werden die Vakanzkosten berechnet?

Dieser COV-Rechner verwendet die von Dr. John Sullivan entwickelte Formel, um einen groben Überblick über die Vakanzkosten zu erhalten:

Formel Vakanzkosten berechnen: Vakanzkosten (COV) = (Brutto-Jahresgehalt in Euro / durchschnittlichen Arbeitstage in Deutschland) × Wichtigkeitsfaktor der Stelle × Anzahl der Tage, um Stelle zu besetzen

Beispiel:

Mitarbeiter Brutto-Jahresgehalt (€) Wichtigkeitsfaktor Recruitingzeit (Tage)
Mitarbeiter 1 45.000 2 230
Mitarbeiter 2 32.000 1 55
Mitarbeiter 3 90.000 3 320

Nun können wir die Vakanzkosten für jeden Mitarbeiter berechnen, indem wir das Brutto-Jahresgehalt durch die durchschnittlichen Arbeitstage in Deutschland teilen, was derzeit durchschnittlich 250 Tage entspricht. Dieses Ergebnis müssen wir dann mit dem Wichtigkeitsfaktor multiplizieren.

Der 'Wichtigkeitsfaktor' im Zusammenhang mit Vakanzkosten bezieht sich darauf, wie wichtig oder entscheidend eine bestimmte Position für den Erfolg und die Funktion eines Unternehmens ist. Es handelt sich um einen quantitativen oder qualitativen Wert, der die Bedeutung einer offenen Stelle innerhalb der Organisationsstruktur widerspiegelt.

Anschließend müssen wir dieses Ergebnis mit der Anzahl der Tage multiplizieren, die benötigt werden, um die Stelle wieder zu besetzen, und schon haben wir das Ergebnis der Vakanzkosten.

  • Vakanzkosten Mitarbeiter 1: COV = (45.000 € / 250 Tage) * Faktor 2 * 230 Tage = 4.140,00 €
  • Vakanzkosten Mitarbeiter 2: COV = (32.000 € / 250 Tage) * Faktor 1 * 55 Tage = 1.760,00 €
  • Vakanzkosten Mitarbeiter 3: COV = (90.000 € / 250 Tage) * Faktor 3 * 320 Tage = 34.560,00 €

Die berechneten Vakanzkosten zeigen deutliche Unterschiede zwischen den Mitarbeitern.

Mitarbeiter 3 mit einem höheren Brutto-Jahresgehalt, einem höheren Wichtigkeitsfaktor und einer längeren Recruitingzeit weist die höchsten Vakanzkosten von 34,560 Euro auf.

Mitarbeiter 1, obwohl mit einem höheren Brutto-Jahresgehalt, hat aufgrund eines niedrigeren Wichtigkeitsfaktors und einer kürzeren Recruitingzeit niedrigere Vakanzkosten von 4,140 Euro.

Mitarbeiter 2, mit dem niedrigsten Brutto-Jahresgehalt und einem niedrigeren Wichtigkeitsfaktor, hat dementsprechend niedrige Vakanzkosten von 1,760 Euro.

Diese Unterschiede verdeutlichen die Auswirkungen von Gehalt, Wichtigkeitsfaktor und Rekrutierungszeit auf die Gesamtkosten einer offenen Position.

Vorteile und Nachteile der Berücksichtigung von Vakanzkosten

Vorteile:

  • Finanzielle Transparenz: Die Berechnung von Vakanzkosten bietet Unternehmen eine klare finanzielle Perspektive auf die Auswirkungen von unbesetzten Stellen, was zu einer besseren finanziellen Transparenz führt.
  • Optimierung von Rekrutierungsstrategien: Durch die Kenntnis der Vakanzkosten können Unternehmen ihre Rekrutierungsstrategien optimieren, um die Dauer der offenen Stellen zu reduzieren und somit die Kosten zu minimieren.
  • Priorisierung von Positionen: Der Wichtigkeitsfaktor ermöglicht es Unternehmen, Positionen nach ihrer strategischen Bedeutung zu priorisieren, was bei der effektiven Ressourcenallokation hilfreich ist.
  • Bessere Budgetplanung: Die Einbeziehung von Vakanzkosten in die Budgetplanung ermöglicht eine realistischere Einschätzung der Kosten im Zusammenhang mit der Personalbesetzung.

Nachteile:

  • Komplexität der Berechnungen: Die genaue Berechnung von Vakanzkosten kann komplex sein und erfordert die Berücksichtigung verschiedener Faktoren, was zusätzlichen administrativen Aufwand bedeutet.
  • Variabilität der Faktoren: Die Faktoren, die in die Berechnung einfließen, können sich je nach Unternehmen und Branche stark unterscheiden, was die Vergleichbarkeit zwischen verschiedenen Organisationen erschwert.
  • Unsicherheit bei Prognosen: Die genaue Vorhersage der Dauer einer offenen Stelle und des Wichtigkeitsfaktors kann unsicher sein, was zu Ungenauigkeiten in den Vakanzkosten führen kann.
  • Fokussierung auf kurzfristige Kosten: Die Betrachtung von Vakanzkosten fokussiert sich auf kurzfristige finanzielle Auswirkungen und berücksichtigt möglicherweise nicht vollständig langfristige strategische Überlegungen im Personalmanagement.
Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback