- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner

Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner Aktien KGV berechnen

29.03.2024

Dieser Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner, auch bekannt als KGV-Rechner oder Price-to-Earnings-Ratio-Rechner, ist ein einfacher und kostenloser Online-Rechner. Mit ihm kannst du von einem Unternehmen das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) berechnen. Der KGV-Rechner benötigt lediglich den aktuellen Marktpreis je Aktie sowie den Gewinn je Aktie. Zusätzlich beantwortet er Fragen wie 'Wie berechne ich das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)?' oder 'Was ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)?'.

Unser Dividendenrechner

Suchst du einen Rechner mit dem du dein benötigtes investiertes Gesamtkapital, deine Nettodividende oder deine Dividendenrendite für Aktien berechnen kannst? Dann schau doch mal bei unseren Dividendenrechner vorbei.

Anzeige

Was ist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner?

Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner ist ein einfacher Online-Rechner, mit dem man von einem Unternehmen das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) berechnen kann.

Wie verwende ich diesen Kurs-Gewinn-Verhältnis-Rechner?

Die Verwendung von diesem KGV-Rechner ist wirklich sehr einfach. Beachte einfach folgende Punkte:

  1. Aktienkurs angeben: Bitte gib den aktuellen Aktienkurs des Unternehmens ein. Der Aktienkurs ist der Preis, zu dem eine Aktie eines Unternehmens derzeit an der Börse gehandelt wird. Dieser Wert kann sich im Laufe des Handelstages ändern.
  2. Gewinn je Aktie angeben: Trage bitte den Gewinn pro Aktie des Unternehmens ein. Der Gewinn je Aktie ist der Nettogewinn des Unternehmens, der auf jede ausgegebene Aktie entfällt. Er wird oft in den Finanzberichten des Unternehmens angegeben.
  3. Berechnung durchführen: Nachdem du die notwendigen Angaben gemacht hast, klicke auf den "Berechnen"-Button. Unser KGV-Rechner wird dann automatisch die Umrechnung durchführen und das Ergebnis für dich im Ausgabefeld anzeigen.

Was ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)?

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), auch Price-Earnings Ratio (P/E Ratio) genannt, ist eine Kennzahl, die verwendet wird, um die Bewertung eines Unternehmens grob zu beurteilen.

Das KGV gibt an, wie viel die Anleger bereit sind, für einen bestimmten Gewinn zu zahlen. Ein höheres KGV deutet oft darauf hin, dass die Anleger bereit sind, einen höheren Preis für das Unternehmen im Verhältnis zu seinem Gewinn zu zahlen, was darauf hindeuten könnte, dass das Unternehmen starkes Wachstumspotenzial hat oder dass die Anleger optimistisch in Bezug auf die Zukunft des Unternehmens sind.

Ein niedrigeres KGV könnte darauf hindeuten, dass das Unternehmen unterbewertet ist oder dass es möglicherweise Risiken oder Probleme gibt, die das Vertrauen der Anleger beeinträchtigen.

Beachte aber...

...das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist eine wichtige Kennzahl, aber du solltest auch andere Faktoren wie das Wachstumspotenzial, die Rentabilität und die Wettbewerbsposition eines Unternehmens berücksichtigen.

Anzeige

Formel: Wie berechne ich das Kurs-Gewinn-Verhältnis?

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) wird berechnet, indem der aktuelle Aktienkurs eines Unternehmens durch den Gewinn pro Aktie (earnings per share, EPS) geteilt wird. Die Formel lautet:

Formel Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) berechnen: KGV = Aktienkurs / Gewinn je Aktie

Das KGV kann verwendet werden, um die Bewertung einer Aktie zu beurteilen. Ein niedriges KGV deutet normalerweise darauf hin, dass die Aktie möglicherweise unterbewertet ist, während ein hohes KGV darauf hinweisen kann, dass die Aktie möglicherweise überbewertet ist.

Beispiel:

Aktienkurs (€) Gewinn je Aktie (€)
ABC GmbH 122,03 32,23
XYZ GmbH 1.350,00 54,93

Um das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) zu berechnen, teilen wir den Aktienkurs durch den Gewinn je Aktie für jedes Unternehmen.

  • ABC GmbH = 122,03 € / 32,23 € ≈ 3,79
  • XYZ GmbH = 1.350,00 € / 54,93 € ≈ 24,58

Man kann hier nun erkennen, dass die Firma ABC GmbH mit einem KGV von 3,79 niedriger bewertet ist als die Firma XYZ GmbH mit einem KGV von 24,58. Dies könnte bedeuten, dass Investoren möglicherweise eher bereit sind, für XYZ GmbH mehr zu zahlen als für ABC GmbH. Es deutet auch darauf hin, dass die Anleger möglicherweise höhere zukünftige Gewinne oder ein größeres Wachstumspotenzial bei XYZ GmbH erwarten und deshalb bereit sind, einen höheren Preis für deren Aktien zu zahlen.

Welches Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist gut?

Die Frage danach, welches KGV als "gut" angesehen werden kann, ist nicht eindeutig zu beantworten, da es von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich der Branche, des Marktumfelds und der individuellen Unternehmenssituation.

Man kann aber sagen, dass ein niedrigeres KGV im Vergleich zum Durchschnitt der Branche oder des Marktes oft als günstig angesehen werden kann. Ein niedriges KGV könnte z.B. darauf hinweisen, dass die Aktie möglicherweise unterbewertet ist und ein attraktives Investment darstellt. Ein höheres KGV hingegen kann darauf hindeuten, dass die Aktie zu teurer bewertet ist und möglicherweise überbewertet sein könnte.

Aber...

Ein niedriges KGV allein bedeutet nicht unbedingt, dass eine Aktie eine gute Investition ist, und ein hohes KGV bedeutet nicht zwangsläufig, dass eine Aktie eine schlechte Investition ist.

Ein niedriges KGV kann auch ein Warnzeichen sein. Es könnte darauf hinweisen, dass das Unternehmen möglicherweise vor Herausforderungen steht oder dass die Marktbedingungen unsicher sind. Ein niedriges KGV könnte auch darauf hinweisen, dass die Erwartungen der Anleger an das zukünftige Wachstum des Unternehmens gering sind.

Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback