- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Relingslog-Rechner

Relingslog-Rechner Online-Rechner, Formel und Definition

12.05.2024
|
Aktualisiert: 20.05.2024

Suchst du nach einem kostenlosen Online-Rechner, der dir bei der Berechnung für das Relingslog, auch bekannt als Relingslogge oder Dutchmanslog, hilft? Wir haben genau das Passende für dich – unseren Relingslog-Rechner! Zusätzlich liefern wir dir weitere Informationen über das Relingslog und die in der Seefahrt oft verwendete Maßeinheit Meridiantertie (mtr).

Unser Bootsportrechner

Möchtest du vielleicht die Geschwindigkeit eines Gleitboots berechnen, deine theoretische Rumpfgeschwindigkeit ermitteln oder die erforderliche Motorleistung berechnen? Dann schau doch mal bei unserem Bootsportrechner vorbei.

Sekunden
Anzeige

Was ist ein Relingslog-Rechner?

Ein "Relingslog-Rechner" ist ein kostenloser Online-Rechner, der für dich entwickelt wurde, um dir bei der Bestimmung der Geschwindigkeit der Fahrt durchs Wasser oder der Strömungsgeschwindigkeit des Wassers beim Ankern zu helfen.

Relingslog-Rechner: Wie verwende ich diesen Relingslog-Rechner?

Um die ungefähre Geschwindigkeit zu ermitteln, gehe wie folgt vor:

  1. Messstrecke angeben: Trage hier als erstes die gemessene Strecke ein. Es stehen dir folgende Maßeinheiten zur Verfügung:
    • Meridiantertie (mtr) – Was genau das ist, erklären wir dir weiter unten.
    • Meter (m) – Falls du Meter ausgewählt hast, rechnet der Rechner die Strecke in Meridiantertie (mtr) um, um dir am Ende das korrekte Ergebnis anzuzeigen.
  2. Zeit angeben: Gib hier die Zeit in Sekunden an, wie lange der Schwimmkörper für die zurückgelegte Strecke gebraucht hat.
  3. Geschwindigkeit berechnen: Nachdem du alle benötigten Angaben eingegeben hast, klicke auf den "Berechnen"-Button, um die theoretische Geschwindigkeit in Knoten, Kilometer pro Stunde und Meter pro Sekunde zu berechnen. Das Ergebnis wird anschließend im Ausgabefeld angzeigt.

Definition: Was ist das Relingslog?

Das Relingslog, auch Dutchmanslog oder Relingslogge, ist eine der einfachsten Methoden, um die Geschwindigkeit eines Schiffes oder Bootes im Vergleich zum umgebenden Wasser zu messen. Dabei wird ein schwimmfähiger Gegenstand wie ein Holzstück oder ein Korken (Bitte verwendet keine Bierdosen oder anderen Müll) von der vorderen Reling des Schiffes über Bord geworfen und die Zeit gestoppt, die er benötigt, um eine bestimmte Strecke zurückzulegen, entweder bis zum Heck des Schiffes oder für eine abgemessene Strecke an der Reling. Dies sollte möglichst auf der Leeseite, also die vom Wind abgewandte Seite, geschehen.

Die klassische Messstrecke ist ein Vielfaches der "Meridiantertie", wobei 1 Meridiantertie (mtr) etwa 0,51444 Meter entspricht. Durch Teilen dieser Strecke durch die gestoppte Zeit erhält man die Geschwindigkeit des Schiffes in Knoten (kn, wobei 1 Knoten etwa 1,852 Kilometer pro Stunde entspricht). Umso länger die Messstrecke ist, umso genauer wird das Ergebnis.

Wusstest du schon?

Das Relingslog eignet sich auch für die Messung der Strömungsgeschwindigkeit, insbesondere bei Ankerliegern.

Formel: Relingslog, Relingslogge, Dutchmanslog

Möchtest du die Geschwindigkeit in Knoten berechnen, wobei die Strecke bzw. die Schiffslänge in Meridianterzien ausgedrückt ist, dann verwende folgende Formel:

Geschwindigkeit in Knoten = Strecke in Meridiantertie (mtr) ÷ Zeit in Sekunden

Beispiel: Es wird eine Strecke von 11 Meridiantertie (mtr), also 5,65 Meter, da 1 Meridiantertie 0,514 Meter entsprechen, innerhalb von 3 Sekunden durchfahren. Wenn wir nun die Strecke von 11 mtr durch die Zeit von 3 Sekunden teilen, erhalten wir das Ergebnis von rund 3,67. Also hat das Schiff bzw. Boot aktuell eine Geschwindigkeit von ungefähr 3,67 Knoten.

Geschwindigkeit in Knoten = 11 ÷ 3 ≈ 3,67
Anzeige

Möchtest du lieber die Messstrecke in Metern angeben, verwende folgende Formel, in der die angegebene Strecke zusätzlich in Meridiantertie umgerechnet wird:

Geschwindigkeit in Knoten = (Strecke in Metern ÷ 0,51444) ÷ Zeit in Sekunden

Beispiel: Diesmal wird eine Strecke des Schwimmkörpers von 10 Metern innerhalb von 3 Sekunden zurückgelegt. Zuerst teilen wir die Strecke von 10 Metern durch 0,51444, was zu einem Ergebnis von rund 19,44 Meridiantertie (mtr) führt. Dieses Ergebnis teilen wir nun wieder durch die Zeit von 3 Sekunden, die es benötigt hat, und erhalten somit das Ergebnis von rund 6,48 Knoten.

Geschwindigkeit in Knoten = (10 ÷ 0,51444) ÷ 3 ≈ 6,48

Definition: Meridiantertie (mtr)

Eine Meridiantertie, abgekürzt als mtr, entspricht dem 60. Teil einer Meridiansekunde, was etwa 0,5144 Metern entspricht. Diese Maßeinheit wird in der Seefahrt verwendet, um kleine Entfernungen zu messen. Sie ist der 3600. Teil einer Seemeile oder einer Nautischen Meile. Eine Seemeile entsprechen 1.852 Kilometer. Oft wird sie auf 0,5 Meter gerundet und beim Relingslog zur Bestimmung der Bootsgeschwindigkeit genutzt.

1 Meridiantertie (mtr) = 1.852 ÷ 3.600 (60ste Teil einer Winkelminute) ≈ 0,51444 Meter
Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback