- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Biersteuer-Rechner

Biersteuer-Rechner Höhe der Biersteuer berechnen

05.06.2024

Suchst du nach einem kostenlosen Online-Rechner, der dir bei der Berechnung der Biersteuer hilft? Dann haben wir das Passende für dich – unseren Biersteuer-Rechner! Zusätzlich liefern wir dir weitere Informationen über die Biersteuer und wie sie sich je nach Stammwürzegehalt und Verkaufsmenge berechnet.

Sicher ist sicher!

Dieser Biersteuer-Rechner bietet hilfreiche Berechnungen, ersetzt aber keine professionelle Steuerberatung. Für konkrete steuerliche Angelegenheiten solltest du bitte einen Steuerexperten aufsuchen.

Grad Plato
Anzeige

Was ist ein Biersteuer-Rechner?

Ein "Biersteuer-Rechner" ist ein kostenloser Online-Rechner, der für dich entwickelt wurde, um dir bei der Berechnung der Biersteuer zu helfen. Dieser Rechner nimmt die wichtigsten Faktoren wie den Stammwürzegehalt des Bieres (in Grad Plato), die Verkaufsmenge und deren Einheit (z.B. Hektoliter, Liter, Flaschen) sowie den Steuersatz in Euro pro Grad Plato und berechnet daraus die fällige Biersteuer. Er dient als kleine Hilfe für Brauereien, Händler und Privatpersonen, die einen Überblick über die Steuerlast erhalten möchten, die auf ihre Bierprodukte entfällt. Durch die Eingabe der entsprechenden Werte kannst du schnell und einfach die Gesamtsumme der zu zahlenden Biersteuer sowie die Steuer pro Hektoliter, Liter, Flasche oder Kiste berechnen.

Wie verwende ich diesen Biersteuer-Rechner?

Um die ungefähre Steuerlast zu berechnen, gehe wie folgt vor:

  1. Biersteuer je Grad Plato angeben: Gib hier den aktuellen Steuersatz in Euro an, der pro Grad Plato des Stammwürzegehalts deines Bieres berechnet wird.
  2. Stammwürzegehalt (Grad Plato) angeben: Trage den Stammwürzegehalt deines Bieres in Grad Plato ein. Der Stammwürzegehalt ist der Anteil an gelösten festen Stoffen im Bier, gemessen in Gramm pro 100 Gramm Bier, bevor die Gärung beginnt, und wird in Grad Plato angegeben.
  3. Verkaufsmenge und Einheit auswählen: Gib die Anzahl ein und wähle aus den folgenden Optionen die entsprechende Einheit aus:
    • Hektoliter (hl)
    • Liter (l)
    • 24×0,33l (Kiste)
    • 20×0,50l (Kiste)
    • 0,33l (Flasche)
    • 0,50l (Flasche)
  4. Ermäßigung berücksichtigen: Wähle diese Option, wenn du eine Steuerermäßigung für kleinere Brauereien mit einer Jahreserzeugung von weniger als 200.000 Hektolitern in Anspruch nehmen möchtest.
  5. Biersteuer berechnen: Nachdem du alle erforderlichen Werte eingegeben hast, klicke auf den Berechnungsbutton. Der Rechner wird dann die Gesamtsumme der fälligen Biersteuer sowie die Steuerbeträge pro Hektoliter, Liter, Flasche oder Kiste anzeigen.
Kennst du schon?

Nicht der passende Rechner? Dann schau doch mal bei unseren nach Themen sortierten Rechnern vorbei.

Anzeige

Definition: Was ist die Biersteuer?

Die Biersteuer ist eine Verbrauchsteuer, die auf den in Bier enthaltenen Stammwürzegehalt erhoben wird. Sie wird in der Regel pro Hektoliter Bier und pro Grad Plato berechnet und variiert je nach Land und Gesetzgebung. Die Steuer wird von Brauereien und Bierherstellern bezahlt und ist oft im Verkaufspreis des Bieres enthalten. In Deutschland beispielsweise richtet sich die Höhe der Biersteuer nach dem Stammwürzegehalt und der Produktionsmenge der Brauerei, wobei kleinere Brauereien Steuerermäßigungen erhalten können.

Die Biersteuer wird nach dem Stammwürzegehalt des Bieres berechnet, unabhängig vom Alkoholgehalt. Der Regelsteuersatz beträgt derzeit 0,787 Euro je Grad Plato pro Hektoliter. Alkoholfreies Bier mit einem Alkoholgehalt von bis zu 0,5 Volumenprozent unterliegt nicht der Biersteuer.

Formel: Biersteuer berechnen

Die Biersteuer wird anhand der folgenden Formel berechnet:

Biersteuer = Stammwürzegehalt (Grad Plato) × Verkaufsmenge (hl) × Steuersatz (Euro je Grad Plato)

Beispiel: Angenommen, der Stammwürzegehalt beträgt 12 Grad Plato, die Verkaufsmenge ist 10 Hektoliter, und der Steuersatz ist 0,787 Euro je Grad Plato pro Hektoliter:

Biersteuer = 12 × 10 × 0,787 = 94,44 €

In diesem Beispiel beträgt die Biersteuer also insgesamt 94,44 Euro bzw. 9,44 Euro je Hektoliter.

Ermäßigte Steuersätze für Kleinbrauereien

Kleinere Brauereien, deren Gesamtjahreserzeugung weniger als 200.000 Hektoliter beträgt, können ermäßigte Biersteuersätze in Anspruch nehmen. Diese ermäßigten Steuersätze gelten wie folgt:

  • 75 Prozent des Regelsteuersatzes bei einer Jahreserzeugung von bis zu 40.000 Hektolitern.
  • 70 Prozent des Regelsteuersatzes bei einer Jahreserzeugung von bis zu 20.000 Hektolitern.
  • 60 Prozent des Regelsteuersatzes bei einer Jahreserzeugung von bis zu 10.000 Hektolitern.
  • 50 Prozent des Regelsteuersatzes bei einer Jahreserzeugung von bis zu 5.000 Hektolitern.

Diese Staffelung ermöglicht es kleineren Brauereien, ihre Steuerlast zu verringern und fördert damit die Struktur und Vielfalt in der Brauereibranche.

Voraussetzungen für die Ermäßigung

Um diese ermäßigten Steuersätze in Anspruch nehmen zu können, müssen die Brauereien:

  • rechtlich und wirtschaftlich unabhängig von anderen Brauereien sein,
  • Betriebsräume benutzen, die räumlich von anderen Brauereien getrennt sind,
  • und Bier nicht unter Lizenz brauen.

Eine Ausnahme bildet das Brauen unter Lizenz, welches unschädlich für die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes ist, wenn:

  • die Lizenzherstellung weniger als die Hälfte der Gesamtjahreserzeugung beträgt,
  • die Lizenzherstellung zum Regelsteuersatz versteuert wird,
  • und die Gesamtjahreserzeugung 200.000 Hektoliter nicht übersteigt.
Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback