- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Mensur-Rechner

Mensur-Rechner Online Bundabstand berechnen

11.09.2023
|
Aktualisiert: 20.05.2024

Mit diesem Mensurrechner kannst du einfach und schnell von allen Gitarren-Mensuren den Bundabstand berechnen. Egal, ob du eine klassische Fender, eine Gibson, einen Bass oder ein individuell gestaltetes Instrument besitzt, dieser Mensur-Rechner ermöglicht es dir, den idealen Bundabstand für dein Spiel zu berechnen.

Du musst lediglich die passende Mensur deiner Gitarre auswählen oder einen eigenen Wert in Millimetern und die Anzahl der Bünde eingeben. Der Mensur-Rechner verwendet eine mathematische Formel, um den optimalen Bundabstand für dein Instrument zu berechnen, wodurch du eine verbesserte Intonation, Spielbarkeit und Klangqualität deines Instruments erzielen kannst.

Wusstest du schon?

Du kannst das Ergebnis des Mensur-Rechners auch ausdrucken, indem du einfach auf das Drucksymbol klickst.

Benötigst du schnell einen Rechner, um eine Länge in eine andere Länge umzuwandeln? Dann schau doch mal bei unserem Längenkonverter vorbei.

Stk
Anzeige

Was ist ein Mensur-Rechner?

Dieser Mensur-Rechner ist ein kostenloser Online-Rechner, der dir beim Bau deines Zupfinstruments hilft, den optimalen Bundabstand zu berechnen. Du hast folgende Möglichkeiten:

  • Möglichkeit eine vorgegebene Mensur zu verwenden: Wir haben für dich eine kleine Auswahl von oft verwendeten Mensuren zusammengestellt.
  • Möglichkeit eine eigene Mensur anzugeben: Du kannst auch deine eigenen Mensur-Werte eingeben. Somit ist dieser Rechner für jedes Zupfinstrument individuell anpassbar. Dies ermöglicht es dir, die spezifischen Anforderungen und Vorlieben für den Bundabstand deines Instruments zu berücksichtigen und ein maßgeschneidertes Ergebnis zu erhalten.
Mann beim Bauen einer Gitarre.

Online-Rechner: Bundabstand berechnen - Wie verwende ich diesen Mensur-Rechner?

Die Nutzung dieses Mensur-Rechners ist einfach. Hier sind die Schritte, die du befolgen solltest:

  1. Mensur auswählen: Wähle aus, mit welchem Mensur-Wert du den optimalen Bundabstand berechnen möchtest. Du hast auch die Möglichkeit, deinen eigenen Mensur-Wert anzugeben. Falls du einen vorgegebenen Wert verwenden möchtest, stehen dir folgende Mensuren zur Verfügung:
    • Fender 647,7mm / 25,5"
    • Fender Jaguar Short Scale 610mm / 24"
    • Gibson 628,65mm / 24,74"
    • Gibson Short Scale 629mm / 24,75"
    • PRS 635mm / 25"
    • Bass Shortscale 762mm / 30"
    • Bass Mediumscale 813mm / 32"
    • Bass Longscale 864mm / 34"
    • Bass Extralongscale 914mm / 36"
  2. Die Anzahl der Bünde angeben: Hier gibst du an, wie viele Bünde auf deinem Instrument vorhanden sind oder sein sollen. Dieser Wert ist entscheidend für die Berechnung des optimalen Bundabstands.
  3. Den optimalen Bundabstand berechnen: Nachdem du diese Informationen eingegeben hast, klicke auf den "Berechnen"-Button, um die Berechnung durchzuführen. Das Ergebnis wird dir dann im Ausgabefeld angezeigt.

PS: Du kannst das Ergebnis des Mensur-Rechners durch einen Klick auf das Drucksymbol ausdrucken.

Definition: Was ist die Mensur eines Musikinstruments?

Die Mensur ist ein fundamentales Konzept in der Welt der Musikinstrumente, insbesondere bei Saiteninstrumenten wie Gitarren, Violinen, Celli und Bässen. Im Wesentlichen bezieht sich die Mensur auf die Länge der schwingenden Saiten zwischen dem Sattel und dem Steg des Instruments. Diese Längenmessung ist von entscheidender Bedeutung, da sie direkten Einfluss auf den Klang, die Intonation, die Spielbarkeit und das allgemeine Spielgefühl des Instruments hat.

Die Mensur ist eine der grundlegenden Eigenschaften, die ein Musikinstrument einzigartig machen. Eine längere Mensur führt zu einer tieferen Tonlage und einem größeren Tonumfang, während eine kürzere Mensur zu höheren Tönen und einem kleineren Tonumfang führt. Dies bedeutet, dass Instrumente mit verschiedenen Mensurgrößen unterschiedliche Klangcharakteristiken haben.

In der Welt der Gitarren gibt es verschiedene Mensurgrößen, darunter die Standard-Mensur von etwa 650 mm für Konzertgitarren und 648 mm für Westerngitarren. Diese Unterschiede beeinflussen den Klang und die Spielbarkeit erheblich. Ein Musiker, der sich für eine Gitarre entscheidet, muss daher die Mensur berücksichtigen, um das Instrument zu finden, das seinen Anforderungen am besten entspricht.

Darüber hinaus hat die Mensur Auswirkungen auf die Intonation des Instruments. Ein korrekt eingestellter Bundabstand, der von der Mensur abhängt, sorgt dafür, dass die Töne auf dem Griffbrett richtig gestimmt sind. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass das Instrument in verschiedenen Lagen und auf verschiedenen Saiten genau klingt.

Die Mensur ein grundlegendes Konzept, das Musiker und Instrumentenbauer gleichermaßen berücksichtigen müssen. Sie beeinflusst nicht nur den Klang, sondern auch die Spielbarkeit und die Intonation eines Instruments und spielt somit eine entscheidende Rolle in der Musikwelt.

Gitarre mit Mensur
Bild von fibsfoco auf Freepik

Formel: Wie kann man anhand der Mensur den Bundabstand berechnen?

Beispiel mit der Mensur von Fender 647,7mm:

  1. Teile die Mensur in Millimetern durch die Bundkonstante 17,81715. Jetzt hast du den Abstand zum Bund davor:
    647,7mm (Mensurenlänge) ÷ 17,81715 (Bundkonstante) = 36,353mm (Bundabstand)
  2. Ziehe den errechneten Abstand nun von der gesamten Mensurlänge ab:
    647,7mm (Mensurenlänge) − 36,353mm (Bundabstand) = 611,347mm (Mensurenlänge neu)
  3. Nun wiederhole einfach diesen Vorgang entsprechend deiner Bundanzahl.

Um den Abstand vom Sattel zum Bund zu berechnen, musst du einfach nach jedem Mal den Bundabstand addieren.

Anzeige

Wie wird die Mensur bei verschiedenen Arten von Musikinstrumenten, wie Gitarren, Geigen oder Bässen, gemessen?

Die Mensur, die die Länge der schwingenden Saiten oder die Entfernung zwischen bestimmten Punkten auf dem Instrument misst, variiert je nach Instrumententyp. Hier ist, wie die Mensur bei einigen verschiedenen Arten von Musikinstrumenten gemessen wird:

  • Gitarren: Bei akustischen und elektrischen Gitarren wird die Mensur üblicherweise von der Sattelkerbe bis zum 12. Bund gemessen. Dieser Abstand wird dann verdoppelt, um die Gesamtmensur der Gitarre zu erhalten.
  • Geigen: Bei Geigen wird die Mensur von der Oberkante des Griffbretts bis zum Saitensteg gemessen. Die Standardmensur für eine Violine beträgt etwa 32,5 cm (12,8 Zoll).
  • Bässe: Bei Bässen, wie dem Kontrabass oder dem E-Bass, wird die Mensur ebenfalls von der Sattelkerbe bis zum Steg gemessen. Die Mensur eines Kontrabasses kann je nach Größe des Instruments variieren, wobei die gebräuchlichsten Mensurgrößen bei etwa 41 Zoll (ca. 104 cm) liegen. Bei E-Bässen gibt es verschiedene Mensurgrößen, von kurzen Skalen (etwa 30 Zoll) bis zu langen Skalen (etwa 35 Zoll), die den Klang und das Spielgefühl beeinflussen können.

Die genaue Messung der Mensur ist entscheidend, um sicherzustellen, dass ein Musikinstrument korrekt gestimmt ist und eine angemessene Spielbarkeit bietet.

Gut zu wissen

Die Standard-Mensur für eine Gitarre beträgt normalerweise 24,75 Zoll (~628 mm) für Gibson-Gitarren und 25,5 Zoll (~648 mm) für Fender-Gitarren. Es gibt jedoch viele Variationen je nach Gitarrentyp.

Welche Rolle spielt der Bundabstand bei der Spielbarkeit eines Instruments?

Der Bundabstand, also der Abstand zwischen den Bünden auf dem Griffbrett eines Instruments, spielt eine entscheidende Rolle für die Spielbarkeit. Hier sind einige wichtige Aspekte, wie der Bundabstand die Spielbarkeit beeinflusst:

  • Spielkomfort: Ein angemessener Bundabstand ist entscheidend für den Spielkomfort. Wenn der Abstand zu gering ist, kann es schwierig sein, die Saiten ordnungsgemäß zu drücken, was zu Intonationsproblemen und Fehlern beim Spielen führen kann. Ein zu großer Bundabstand kann das Greifen der Saiten erschweren, insbesondere für Spieler mit kleineren Händen.
  • Intonation: Der Bundabstand beeinflusst die Intonation des Instruments. Wenn die Bünde nicht genau positioniert sind oder der Bundabstand inkonsistent ist, können falsche Töne erzeugt werden, selbst wenn die Saiten richtig gestimmt sind.
  • Saite Berührung: Ein optimaler Bundabstand ermöglicht es den Saiten, die Bünde korrekt zu berühren, was zu klaren und präzisen Tönen führt. Ein falscher Bundabstand kann dazu führen, dass die Saiten auf den Bünden schnarren oder unerwünschte Geräusche erzeugen.
  • Anpassung an den Spieler: Der Bundabstand kann je nach den Vorlieben und Bedürfnissen des Spielers angepasst werden. Einige Spieler bevorzugen einen engeren Bundabstand für schnellere Spieltechniken, während andere einen etwas größeren Abstand für komfortableres Spielen wählen.
Anzeige

Häufig gestellte Fragen:

Warum ist die Bundreinheit bei einer Gitarre wichtig, und wie beeinflusst sie den Klang?

Die Bundreinheit bei einer Gitarre ist aus mehreren Gründen wichtig:

  • Klangqualität: Eine gute Bundreinheit gewährleistet, dass die Saiten einer Gitarre beim Spielen in verschiedenen Bünden genau die richtigen Töne erzeugen. Wenn die Bünde nicht korrekt positioniert sind, führt dies zu unsauberen oder falschen Tönen, was die Klangqualität erheblich beeinträchtigt.
  • Spielbarkeit: Die Bundreinheit beeinflusst auch die Spielbarkeit der Gitarre. Wenn die Bünde nicht richtig eingestellt sind, kann es schwieriger sein, saubere Akkorde und Noten zu greifen. Dies kann frustrierend sein und das Spielen erschweren.
  • Intonation: Die Intonation einer Gitarre bezieht sich darauf, wie genau die Töne auf verschiedenen Bünden abgestimmt sind. Eine schlechte Bundreinheit führt zu einer schlechten Intonation, was bedeutet, dass die Gitarre auf höheren Bünden möglicherweise nicht mehr richtig gestimmt ist, selbst wenn sie auf den offenen Saiten gestimmt ist.
  • Klangvielfalt: Eine korrekte Bundreinheit ermöglicht es Gitarristen, auf dem gesamten Griffbrett saubere Töne zu erzeugen. Dies erweitert die klanglichen Möglichkeiten und erlaubt es, Melodien und Akkorde über das gesamte Griffbrett zu spielen.

Um die Bundreinheit sicherzustellen, werden Gitarren sorgfältig eingestellt, wobei die Position der Bünde überprüft und gegebenenfalls korrigiert wird. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Gitarre gut klingt und angenehm zu spielen ist.

Wie wählt man die passende Mensur für ein Saiteninstrument aus, abhängig von Musikstil und persönlichen Vorlieben?

Die Wahl der richtigen Mensur für ein Saiteninstrument hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Musikstils, persönlicher Vorlieben und Spieltechniken. Hier sind einige Überlegungen zur Auswahl der passenden Mensur:

  • Musikstil: Für verschiedene Musikstile können unterschiedliche Mensuren besser geeignet sein. Zum Beispiel sind längere Mensuren häufig in Metal- und Rockmusik beliebt, während kürzere Mensuren in Genres wie Jazz und Blues bevorzugt werden.
  • Spieltechnik: Die Art der Spieltechnik, die du bevorzugst, kann die Wahl der Mensur beeinflussen. Eine längere Mensur kann zum Beispiel für schnelle Läufe und komplexe Spieltechniken geeignet sein, während eine kürzere Mensur leichter zu bespielen ist.
  • Persönliche Vorlieben: Deine persönlichen Vorlieben spielen eine entscheidende Rolle. Probiere verschiedene Mensuren aus und finde heraus, welche sich für dich am komfortabelsten anfühlt und deinen gewünschten Klang produziert.
  • Körpergröße und Fingerlänge: Deine Körpergröße und Fingerlänge können beeinflussen, welche Mensur am besten zu dir passt. Größere Menschen mit längeren Fingern bevorzugen möglicherweise längere Mensuren für eine bessere Erreichbarkeit.
  • Klangpräferenz: Die Mensur beeinflusst den Klang des Instruments. Eine längere Mensur kann einen klaren und straffen Klang erzeugen, während eine kürzere Mensur einen wärmeren und runderen Klang bieten kann.

Welche Unterschiede gibt es in Bezug auf Mensur und Bundabstand zwischen akustischen und elektrischen Gitarren?

Es gibt einige wesentliche Unterschiede in Bezug auf Mensur und Bundabstand zwischen akustischen und elektrischen Gitarren:

  • Mensur: Die Mensur bezieht sich auf die Länge des schwingenden Teils der Saite zwischen dem Sattel und dem Steg. Bei akustischen Gitarren ist die Mensur in der Regel länger als bei elektrischen Gitarren. Dies bedeutet, dass die Saiten auf akustischen Gitarren straffer gespannt sind, was zu einem anderen Spielgefühl führt.
  • Bundabstand: Der Bundabstand bezieht sich auf den Abstand zwischen den Bünden auf dem Griffbrett. Bei elektrischen Gitarren ist der Bundabstand in der Regel geringer als bei akustischen Gitarren. Ein engerer Bundabstand erleichtert das Spielen von Soli und schnellen Läufen auf elektrischen Gitarren.
  • Spielbarkeit: Aufgrund der längeren Mensur und des größeren Bundabstands haben akustische Gitarren oft einen etwas höheren Widerstand beim Drücken der Saiten auf das Griffbrett. Elektrische Gitarren sind in dieser Hinsicht oft leichter zu spielen, insbesondere für Techniken wie Bending und Vibrato.
  • Klang: Die längere Mensur und der größere Bundabstand bei akustischen Gitarren tragen zu ihrem charakteristischen Klang bei, der oft lauter und resonanter ist. Elektrische Gitarren sind aufgrund ihrer kürzeren Mensur und des geringeren Bundabstands eher für Verstärkung und Effekte ausgelegt.
War diese Seite hilfreich?
Feedback