- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Luftverdrängungsmethode (Bod Pod)

Luftverdrängungsmethode (Bod Pod) Einfach erklärt

13.02.2024

Die Luftverdrängungsmethode, auch als Bod Pod bekannt, ist eine weitere fortschrittliche Methode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung, einschließlich des Körperfettanteils. Hier sind die Grundlagen dieser Methode einfach erklärt:

  • Funktionsprinzip: Der Bod Pod basiert auf dem Prinzip der Luftverdrängung, ähnlich wie die hydrostatische Wiegemethode. Der Bod Pod misst jedoch die Volumenänderung der Luft um den Körper herum, anstatt ihn in Wasser einzutauchen.
  • Messung des Luftvolumens: Die Person sitzt oder steht im Bod Pod, einer speziellen Kammer. Das Gerät misst dann das Volumen der Luft innerhalb der Kammer, während die Person atmet.
  • Berechnung der Dichte: Die gemessene Luftmenge und das Volumen des Körpers werden verwendet, um die Dichte des Körpers zu berechnen. Da Fett, Muskel und andere Gewebe unterschiedliche Dichten haben, kann der Körperfettanteil geschätzt werden.
  • Berücksichtigung von Körperdichte: Die Methode verwendet die gemessene Dichte und die bekannte Dichte von Fettgewebe und magerem Gewebe, um den Anteil von Fett und fettfreier Masse zu berechnen.

Die Bod Pod-Methode ist bekannt für ihre Präzision und Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zu einigen anderen fortgeschrittenen Methoden. Sie erfordert keine Eintauchen in Wasser und dauert normalerweise nur wenige Minuten. Der Bod Pod wird oft in Forschungslabors, Universitätskliniken und Sporteinrichtungen eingesetzt. Wie bei anderen fortgeschrittenen Methoden zur Körperzusammensetzungsmessung sollte ein geschulter Fachmann die Messungen durchführen.

Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback