- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Eigenkapitalquote

Eigenkapitalquote Einfach erklärt

30.01.2024

Die Eigenkapitalquote ist eine finanzielle Kennzahl, die das Verhältnis des Eigenkapitals zum Gesamtkapital eines Unternehmens ausdrückt. Sie gibt an, welcher Anteil der Finanzierung durch Eigenkapital erfolgt. Die Eigenkapitalquote wird üblicherweise in Prozent ausgedrückt und kann mithilfe der folgenden Formel berechnet werden:

Formel Eigenkapitalquote berechnen: Eigenkapitalquote = Eigenkapital / Gesamtkapital * 100

Hierbei stehen die Begriffe:

  • Eigenkapital: Dies ist der Teil des Kapitals, der den Eigentümern gehört. Es umfasst beispielsweise Stammaktien, Gewinnrücklagen und andere Kapitalbeiträge der Eigentümer.
  • Gesamtkapital: Das Gesamtkapital besteht aus dem Eigenkapital und dem Fremdkapital (Schulden) des Unternehmens.

Die Berechnung erfolgt, indem das Eigenkapital durch das Gesamtkapital geteilt und das Ergebnis mit 100 multipliziert wird, um die Eigenkapitalquote in Prozent auszudrücken. Diese Kennzahl gibt Einblick in den Grad der finanziellen Unabhängigkeit eines Unternehmens und zeigt, wie viel des Vermögens mit eigenem Kapital finanziert ist.

Ein höherer Prozentsatz deutet auf eine größere Eigenkapitalbasis hin, was oft als positiv für die finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit des Unternehmens betrachtet wird. Eine niedrigere Eigenkapitalquote könnte darauf hindeuten, dass das Unternehmen stärker auf Fremdkapital angewiesen ist, was es anfälliger für finanzielle Schwankungen machen könnte.

Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback