- Online-Rechner von A bis Z

Der Link von diesem Rechner lautet:

Net Operating Assets (NOA)

Net Operating Assets (NOA) Einfach erklärt

09.06.2024

Net Operating Assets (NOA) verstehen und berechnen

Definition: Was sind Net Operating Assets (NOA)?

Net Operating Assets (NOA) sind eine wichtige betriebswirtschaftliche Kennzahl, die das betriebliche Vermögen eines Unternehmens abzüglich der betrieblichen Verbindlichkeiten darstellt. Mit anderen Worten, NOA zeigt, welche Vermögenswerte einem Unternehmen zur Verfügung stehen, um operative Tätigkeiten durchzuführen, nachdem die betrieblichen Schulden abgezogen wurden.

Diese Kennzahl hilft dabei, die Effizienz und Produktivität eines Unternehmens besser zu verstehen, da sie das für den operativen Betrieb gebundene Kapital widerspiegelt. Je höher die NOA, desto mehr Ressourcen hat ein Unternehmen für seine Kernaktivitäten zur Verfügung.

Berechnung: Net Operating Assets (NOA)

Die Berechnung der Net Operating Assets erfolgt nach der folgenden Formel:

NOA = Betriebliche Vermögenswerte − Betriebliche Verbindlichkeiten

Beispiel:

UnternehmenBetriebliche Vermögenswerte (in Mio. EUR)Betriebliche Verbindlichkeiten (in Mio. EUR)
Unternehmen A100,0040,00
Unternehmen B80,0030,00

Nun berechnen wir die Net Operating Assets (NOA) für beide Unternehmen:

NOA Unternehmen A = 100,00 Mio. EUR − 40,00 Mio. EUR = 60,00 Mio. EUR
NOA Unternehmen B = 80,00 Mio. EUR − 30,00 Mio. EUR = 50,00 Mio. EUR

Anhand dieser Berechnungen sehen wir, dass Unternehmen A über Net Operating Assets in Höhe von 60,00 Mio. EUR und Unternehmen B über Net Operating Assets in Höhe von 50,00 Mio. EUR verfügt. Diese Kennzahl gibt uns einen Einblick in die Menge der Ressourcen, die jedem Unternehmen für die Erfüllung seiner operativen Tätigkeiten zur Verfügung steht.

Anzeige
War diese Seite hilfreich?
Feedback